Home Archiv Links Intern Editorial Impressum
 
 
Neue Texte
 

Schwerpunkte

Sozialpolitik als Infrastruktur
Ende der Demokratie?
 

Rubriken

Deutsche Zustände
Neoliberalismus und Protest
Bildung
Krieg und Frieden
Biomacht und Gesundheit
Kulturindustrie
Theorie: Empire, Kommunismus und andere Angebote
Rezensionen
 
 

Anzeige

Aktuelles

 

Neues Buch zum "Staatsprojekt Europa"

Das aktuelle Buch von Jens Wissel ist unter dem Titel "Staatsprojekt EUropa: Grundzüge einer materialistischen Theorie der Europäischen Union" im Verlag Westfälisches Dampfboot erschienen. Er untersucht den europäischen Integrationsprozess anhand von drei Fallstudien: 1. Zur Entstehung von transnationalen sozialen Rechten in der Unionsbürgerschafts-Richtlinie. 2. Der Schaffung einer europäischen Blue Card zur Anwerbung von Hochqualifizierten. 3. Dem Ausbau der Grenzschutzagentur (FRONTEX).

links-netz jetzt auch auf Facebook

Wer es mag, kann links-netz jetzt auch auf Facebook finden. Dort informieren wir über neue Beiträge, Veranstaltungen und weitere Aktivitäten. Die Seite ist auch ohne eigenen Facebook-Account erreichbar unter: www.facebook.com/linksnetz. Für alle, die Facebook ablehnen, ändert sich dadurch nichts. Der Zugang zu unseren eigenen Seiten bleibt wie gewohnt.

Februar 2016

Nachruf für Andreas Buro

Rudolf Walther

Mit dem Namen keines anderen deutschen Intellektuellen ist der Kampf gegen Militarismus und Aufrüstung so eng verbunden wie mit dem von Andreas Buro. 2008 wurde er mit dem Aachener Friedenspreis geehrt, 2013 mit dem Göttinger Friedenspreis. Von der Ostermarschbewegung („Kampf dem Atomtod“) in den 50er über die Kriegsdienstverweigerer-Kampagnen der 60er bis zur Friedensbewegung der 80er Jahre gegen die „Nach“rüstung war Buro eine Schlüsselfigur. ... weiterlesen 

Die Türkisch-Russische Syrienpolitik

Fatma Varli

Am 24. November 2015 wurde ein russischer Kampfjet Su-24 von der Türkei über syrischem Territorium abgeschossen, nachdem er sich einige Sekunden im türkischen Luftraum aufgehalten hatte. Die türkische Regierung behauptete, sie hätte nicht gewusst, wem der Kampfjet gehörte. Russland hingegen behauptete, der Kampfjet sei nicht im türkischen Luftraum gewesen und bezeichnete das türkische Verhalten als „Hinterhalt“. Wie diese gegenseitigen Anschuldigungen zeigen, verfolgen beide Staaten in Syrien gegensätzliche geopolitische Interessen, die sich auf ihre zwischenstaatlichen Beziehungen negativ auswirken. ... weiterlesen 

Griechenland zum Jahreswechsel 2016 – Versuch einer Bestandsaufnahme

Ralf Kliche

Der Versuch, die griechische Linke und ihr Verhalten in der aktuellen Situation zu verstehen, ohne sie dabei wie verbreitet abstrakt über den Leisten der deutschen Diskussion zu schlagen, wie sie sich in ihren Spielarten in den Jahrzehnten nach der Studentenbewegung herausgebildet hat, muss darauf reflektieren, dass zwei Erfahrungen sich in das Bewusstsein dieser griechischen Linken eingebrannt haben: der Bürgerkrieg mit seiner sich jahrzehntelang daran anschließenden Verfolgung und Ausgrenzung der Linken einerseits und die Jahre der Diktatur (1967-1974) mit Emigration und Widerstand andererseits. ... weiterlesen 

Januar 2016

Neue Unübersichtlichkeit – Spanien nach den Wahlen

Holm Detlef Köhler

Die Wahlen vom 20. Dezember 2015 haben Spanien ein neues Parteiensystem gebracht, das die politische Fragmentierung in der Bevölkerung nun auch im Parlament widerspiegelt. Die sich seit den frühen 1980er Jahren abwechselnden Regierungsparteien PSOE (Sozialdemokratische Arbeiterpartei) und PP (konservative Volkspartei) haben nun zwei fast ebenbürtige Konkurrenten bekommen: die linke Bewegungspartei Podemos (Wir Können) und die liberale bürgerliche Partei Ciudadanos (Bürger). ... weiterlesen 

© links-netz 2005